Grundschule

Abschlussgottesdienst der Grundschule

Ein Ausflug um die Welt

Wir, die Klasse 4-5, haben gemeinsam eine Weltreise gemacht. Der Ausflug ging nach Neckarsulm. Im Museum geht es darum, was alle anderen Menschen für Kleidung tragen oder welche Sprache die dort sprechen. Ganz vieles!
Zuerst mal flogen wir nach Europa. Da gab es alles, was zu Europa gehört, zum Beispiel Deutschland oder Italien. Die nächste Reise ging nach Nordamerika, gleich danach ging es nach Südamerika. In Australien haben wir ein neues Instrument kennengelernt namens Didgeridoo und wir haben gleich auch gelernt, dass Kängurus 10 Meter weit springen können. In Asien mussten wir uns verbeugen, wenn wir uns begrüßen wollten. Wir haben auch mit den Stäbchen versucht zu essen. Zuletzt ging unsere Reise nach Afrika. In Afrika mussten die Mädchen Wasser holen. Die Mädchen müssen an einen Tag 5 Wassereimer tragen.
Die Antarktis haben wir auf unserer Weltreise nicht gesehen. Dafür haben wir in der Schule viel über Pinguine gelernt und sogar eine E-Mail von Forschern aus der Antarktis bekommen.

Von Milena Keil, Klasse 4-5

___________________________________________________________________________________________________

Grundschule 2016

Grundschule 2016

Unsere Grundschule besuchen Schülerinnen und Schüler mit einer Hörschädigung. Wir bieten besondere Bildungsangebote, die den Schulerfolg sichern.

Die Ziele der Grundschule können individuell nach vier oder fünf Schulbesuchsjahren erreicht werden. Im Anschluss an die Grundschulzeit besteht die Möglichkeit, weiterführende Bildungsgänge an der Lindenparkschule (Hauptschule/Werkrealschule und Realschule) oder an allgemeinen Schulen einschließlich des Gymnasiums zu besuchen.

Grundlage des Lernens sind der Bildungsplan der Schule für Hörgeschädigte sowie der Bildungsplan der Grundschule.

Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf im Bereich Lernen werden auf Grundlage des Bildungsplans der Förderschule unterrichtet.

Neben den allgemeinen Bildungs- und Erziehungszielen der Grundschule haben die Unterstützung und Förderung in den Bereichen Kommunikation und Hören sowie die Identitätsentwicklung der Schülerinnen und Schüler einen besonderen Stellenwert.

Unterricht und Förderung
Um auf die individuellen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler einzugehen, findet der Unterricht in kleinen Klassen statt.

In den Klassenstufen 1-3 findet der Unterricht jahrgangsübergreifend statt. Die Schülerinnen und Schüler lernen entsprechend ihres individuellen Leistungsstands in den Hauptfächern (Mathe, Deutsch und MeNuK) in Lerngruppen.

Offene Unterrichtsformen, wie Wochenplanarbeit, führen zu größerer Selbstständigkeit und eigenverantwortlichem Lernen. Die Schülerinnen und Schüler unterstützen sich gegenseitig und lernen mit- und voneinander. Die Auflösung der klassischen Jahrgangsstruktur bietet einzelnen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, die Lernziele in weniger oder mehr als drei Jahren zu erreichen, ohne die Klasse wechseln zu müssen.

Es gilt die Kontingentstundentafel der allgemeinen Grundschule. Darüber hinaus erhalten die Schüler verstärkt Bildungsangebote im Bereich Deutsch, Hörgeschädigtenkunde sowie Technik in Klasse 4 oder 5 (je nach Schulbesuchsdauer).

Neben den allgemeinen Zielen des Unterrichts stellt die unterrichtsimmanente Hörerziehung ein Grundprinzip der Förderung dar. Einen hohen Stellenwert haben zudem die Sicherstellung und Erweiterung der individuellen Kommunikationsfähigkeit im laut- und gebärdensprachlichen Bereich.

In der Grundschule unterstützen Unterrichts- und Gebärdenassistenten die Schülerinnen und Schüler beim Lernen. Zusätzlich wird eine spezielle Förderung im Bereich der Artikulation angeboten.

Für die Gestaltung des Unterrichts in der Grundschule werden in mehreren Klassenzimmern moderne Medien wie interaktive Whiteboards und Visualizer eingesetzt.

Im schuleigenen Schwimmbad wird ab Klasse 2 Schwimmunterricht angeboten. Zudem findet außerunterrichtlich eine Nichtschwimmer-AG statt.

Im Rahmen der Unterrichtsergänzenden Förderangebote (UEFA) nehmen die Schülerinnen und Schüler in altersgemischten Gruppen an Angeboten zur Schulung der Wahrnehmung und Motorik im kreativen und sportlichen Bereich teil.

Darüber hinaus gibt es weitere Angebote, die Sie auf unserem UEFA-Flyer finden.

Angebote der letzten Jahre:

Während des Schuljahres finden vielfache gemeinsame Aktivitäten der gesamten Grundschulabteilung statt, die den Unterrichtsalltag bereichern.

Faschingsfeier

Faschingsfeier

"Wie verschönern den Grundschulbau"

"Wie verschönern den Grundschulbau"

Zooschule Heidelberg

Zooschule Heidelberg

Projektwoche auf dem Haigern

Projektwoche auf dem Haigern

Ihr Ansprechpartner

Martin Schek
Fachschulrat
Grundschule und Förderschule Grundstufe
Tel.: 07131 9469 405
Fax: 07131 9469 444
Mail: martin.schek@heimsos-hn.kv.bwl.de

[ Zum Seitenanfang ]

Miteinander