Bildergalerie der Grundschule

________________________________________________________________

Ein Ausflug ins Mittelalter

Wir waren in einem Mittelaltermuseum.
Frau Eichhorn vom Museum hat uns sehr viel erzählt und erklärt. Alle durften sich verkleiden. Aaron, Jon und Ozan waren Ritter. Aya, Hannah, Samantha
und Chantal waren Burgfräulein, Kimberly war eine Königin und Silas war ein König.
Wir durften Zeit reisen und zum Schluss durften wir eine Holztruhe machen.

Von der Klasse 4 HG
(Silas und Hannah)

________________________________________________________________

Vorlesetag der Grundschule mit dem Mönchsee-Gymnasium

Im Zuge des 10. bundesweiten Vorlesetages der Stiftung Lesen und der ZEIT bereiteten SchülerInnen der 6. Klasse des Mönchsee-Gymnasiums für unsere Grundschulklassen 1-3 eine Vorlesestunde vor.
Die Sechstklässler trugen ein Gedicht und ein Bilderbuch vor. Sie unterstützten den Text anschaulich mit selbstgestaltetenMasken und Bildern. Unsere Grundschulkinder waren begeistert von den Darbietungen der älteren SchülerInnen und der Vorlesetag war ein toller Erfolg für alle Beteiligten.

________________________________________________________________

Gemeinsames Laternenbasteln von Grundschule und Realschule

Am 07.November unterstütze jeweils ein/e RealschülerIn der Klasse 6b ein Grundschulkind aus den jahrgangsübergreifenden Klassen 1-3 A, B, und C beim Laternenbasteln für St. Martin. Alle SchülerInnen hatten sichtlich Freude an der gemeinsamen Aktion.

________________________________________________________________

Käpt`n Kross im Lindenpark

________________________________________________________________

Abschlussgottesdienst der Grundschule

________________________________________________________________

Ein Ausflug um die Welt

Wir, die Klasse 4-5, haben gemeinsam eine Weltreise gemacht. Der Ausflug ging nach Neckarsulm. Im Museum geht es darum, was alle anderen Menschen für Kleidung tragen oder welche Sprache die dort sprechen. Ganz vieles!
Zuerst mal flogen wir nach Europa. Da gab es alles, was zu Europa gehört, zum Beispiel Deutschland oder Italien. Die nächste Reise ging nach Nordamerika, gleich danach ging es nach Südamerika. In Australien haben wir ein neues Instrument kennengelernt namens Didgeridoo und wir haben gleich auch gelernt, dass Kängurus 10 Meter weit springen können. In Asien mussten wir uns verbeugen, wenn wir uns begrüßen wollten. Wir haben auch mit den Stäbchen versucht zu essen. Zuletzt ging unsere Reise nach Afrika. In Afrika mussten die Mädchen Wasser holen. Die Mädchen müssen an einen Tag 5 Wassereimer tragen.
Die Antarktis haben wir auf unserer Weltreise nicht gesehen. Dafür haben wir in der Schule viel über Pinguine gelernt und sogar eine E-Mail von Forschern aus der Antarktis bekommen.

Von Milena Keil, Klasse 4-5

________________________________________________________________

Wir sind richtige Walddetektive (10.07.2018)
Wir sind nach Neckarsulm mit der Stadtbahn gefahren. Dann wo wir da waren, haben wir erst mal Hallo gesagt. Da hat die Frau Eichhorn uns gesagt: „Ich glaube ihr habt jetzt Hunger. Ihr sollt jetzt erst mal frühstücken. Wir haben gefrühstückt, wie die Frau Eichhorn gesagt hat. Nach dem Frühstücken haben wir angefangen.
Der Baum und der Pilz helfen sich gegenseitig. Der Baum braucht jeden Tag 3-4 Badewannen voller Wasser. Der Pilz gibt ihm das Wasser. Der Pilz will dafür Zucker. Der Regenwurm kommt raus, wenn es regnet. Die Amsel klopft, um Regengeräusche nachzumachen. Dann kann die Amsel den Regenwurm fangen. Die Ameisen passen auf die Babys auf und füttern die Königin. Moos saugt sich auf wie ein Schwamm. Das Wildschwein ist ein Fleischfresser und macht ein Würstchen als Losung. Nicht-Fleischfresser machen so kleine Kügelchen. Ein Uhu macht so ein Gewölle. Frau Eichhorn hat uns die Jahreszeiten gezeigt. Es gab Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Es gab 4 Schirme. Jeder Schirm war mit einer Jahreszeit geschmückt. Sie hat uns gezeigt wozu man die Jahresringe braucht an den Bäumen. Die sind dazu da, wie alt die Bäume sind. Der Jäger schießt die Tiere, wenn sie krank sind, wenn sie alt sind und wenn sie zu viele sind. Der Baumfäller sägt die Bäume ab, wenn sie alt sind, wenn sie zu eng stehen und wenn sie kaputt sind.
Die Frau Eichhorn, die kennt sich aus im Wald aus!
Klasse 2-4 (geschrieben von Tom, Zoe, Chris, Lena, Victtoria, Celine, Michael, Jomarie und Dominik)

[ Zum Seitenanfang ]

Miteinander